Bari: Ein Besuch beim Nikolaus

Wie schon in meinem Artikel über Venedig berichtet, war ich mit meiner Familie auf einer Mittelmeerkreuzfahrt. Am 05. August legten wir am Hafen von Bari an und die kleine Insel verzauberte mich sofort mit ihrem mediteranen Flair.

durch die engen, verwinkelten Gassen gelangten wir in der Mittagshitze zur:

Kathedrale „San Sabino“. Besonders sehenswert sind dort die uralten, und erstaunlich gut erhaltenen Heiligenfresken. Das wahre sakrale Highlight Baris findet man allerdings in einer anderen Kirche:

in diesem von außen eher unscheinbaren Gebäude. Das Kloster „San Nicola“ zieht nicht nur Gläubige an. Seit dem 11. Jahrhundert werden dort nämlich die angeblichen Gebeine des heiligen Nikolaus aufbewahrt.

Und wer kann schon von sich behaupten, schon einmal den „echten“ Nikolaus gesehen zu haben?!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s