Jambo Kenia!

Savannen, Wüsten, schneebedeckte Berggipfel, tropischer Regenwald und kilomterlange Traumstrände!

im „Tsavo-Nationalpark“, der so groß ist wie die Schweiz, haben die Elefanten keine Scheu vor den Fotografen!

Auf der Moi-Avenue in Mombasa wird die Strasse von rießigen Stoßzähnen aus Metall überspannt. Ausgerechnet dort hatten wir eine Reifenpanne und mussten auf einen Ersatzreifen warten.

Abenteuerlich war auch die Nacht im Zeltchamp! Im Dunkeln von fremdartigen Geräuschen geweckt, erfuhren wir am Morgen, dass dieses Gebrüll wohl von einem Löwen stammte.

Da kann es schon mal passieren, dass einem das Frühstück streitig gemacht wird. So hatte diese gelbe Meerkatze keine Hemmungen, mir die Banane zu entreißen und mit ihr auf einen Balken zu fliehen.

Etwas schüchterner und gut getarnt waren die kleinen Simbas am Wegrand.

Einen super Überblick über die Savanne haben sicher diese langhalsigen Grazien.

Bei einem Besuch in einem Masaidorf erlebten wir Stammesriten und -tänze hautnah mit.

Hier lernten wir von den Kriegern auch endlich einmal etwas fürs Leben: Feuer machen!

Aber auch die Armut der Menschen dort war gegenwärtig! Immer wieder steht man als „böser Tourist“ dann vor der Kontroverse: hilft man, indem man das Land besucht, versucht zu helfen, wo es nur geht und auf Missstände aufmerksam macht? Oder macht man alles nur noch viel  schlimmer, durch Luxusresorts, Müll und „culture clash“  ? Hohe Kindersterblichkeit, Aids und mangelnde Hygiene: all das trennt die Realität noch von dem Urlaubsparadies, das den Touristen vorgegaukelt wird. Jeder muss hier seine persönliche Entscheidung treffen, doch eines ist klar: bereist man ein Land wie Kenia, darf man vor der Situation der Menschen dort nicht die Augen verschließen!

Advertisements

2 Gedanken zu “Jambo Kenia!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s